Kategorien
Blog Skifahren

Sperrungen auf Straße und Piste

Alles war wunderbar bei der Anreise, und dann ereilten uns Sperrungen auf Straße und Piste.

Zuerst auf der Autobahn. Wir waren ca. 5km von unserer Ausfahrt entfernt, da standen auf einmal alle Autos. Toll, dachten wir. Ich erinnerte mich, dass ich vorher gelesen hatte, der „Langener Tunnel“ sei gesperrt. Doch wussten wir nicht, wo der war. Es gab auch keine ausgewiesenen Umleitungen. Ok, wir standen ca. 30min, dann ging es weiter.

Aber nur ca. 1km. 5 Autos vor uns sprang eine Ampel auf rot. Das sah nach Blockabfertigung aus. Nach nochmals 15min ging es endlich weiter. Was der Grund für die temporäre Sperrung war, konnten wir nicht in Erfahrung bringen.

Inzwischen hatte unser Kollege uns auf der Landstraße überholt, wir hatten ihn per Telefon darüber informiert 😎

Den Arlberg Pass zu fahren war herrlich, besonders weil wir keine Schneeketten anlegen mussten.

Also nichts wie ab auf die Ski Piste.

Es gab Neuschnee, und der war richtig schön tief. Aber auch etwas schwer.

Bei der dritten Abfahrt war dann plötzlich die Piste gesperrt.

Es stellte sich heraus, dass ein Schneebrett abgegangen war und der Schnee die Piste bedeckte. Nun war nicht klar, ob es vielleicht Verschüttete gab. Deswegen suchten die Leute mit Stöcken und Lawinen-Such-Hunden, ob Personen verschüttet waren. Ein Hubschrauber war standby.

Nachdem nicht klar war, wie lange die Aktion dauern würde, gingen wir ca. 100 Höhenmeter wieder nach oben und fuhren dann über eine ski Route ab. War das anstrengend!

Sperrungen auf Straße und Piste
Lech

An diesem Wochenende gab es 10 Lawinen Tote in Österreich!

Und in dem Gebiet um den Arlberg waren unheimlich viele Personen abseits der Pisten unterwegs.

Die Lawinen Warnstufe war am ersten Tag 4/5, an dem nächsten Tagen dann 3/5.

Kategorien
Blog Skifahren

Skipass reloaded in Ischgl

Zuletzt in dem Ex-Corona-Hotspot musste ich durch einen Skipass reloaded Prozess in Ischgl durch.

Das ging so. Wie es aktuell üblich ist, muss man beim Kauf eines Skipasses das Impfzertifikat und den Ausweis herzeigen. OK, kein Problem. Wir kauften einen Skipass für 3 Tage und freuten uns schon riesig auf die schönen Tage auf hoffentlich leeren Pisten.

Nach ca. 10 Minuten anstehen ging es durch die Kartenkontrolle, wie üblich, dachte ich. Doch die Schranke zeigte rot an. Ohne Brille und mit Maske sah ich zuerst nur „rot“. Und nachdem ich eine neue Jacke anhatte dachte ich zuerst, es liegt daran.

Doch dann sah ich die Fehlermeldung „Abgelaufen“. Was? Ich hatte den Skipass doch gerade gekauft. Dann sah ich auf den Skipass, und es stand wirklich das Datum von vor zwei Tagen auf dem Skipass. Dass die Dame am Schalter das überhaupt eingeben kann, ist noch ein anderes Software Thema. OK, ein Mitarbeiter kam schon auf mich zu und wir erkannten das Problem. Er schickte mich nochmal an die Kasse, damit ich einen korrekten Skipass bekomme. Die Rechnung hatte ich mir Gott sei Dank aufgehoben.

Kein Problem, ich bekam nun einen neuen korrekten 3 Tages Skipass. Also wieder rauf – ohne Anstellen – und durch die Schranke. Ups, der Skipass geht nicht! Aber nun mit einer neuen Fehlermeldung „Covid Zertifikat fehlt“. So ein Sch…! Nun schickte der Lift Mitarbeiter Günter den Skipass mit einer richtigen Rohrpost (hic!) nochmals runter zur Kasse um das zu korrigieren. Nach gefühlten 15min kam der Skkipass wieder zurück und – funktionierte immer noch nicht.

Nun setze sich ein anderer Lift Mitarbeiter an den Rechner und versuchte ca. 10min lang den Eintrag in der Datenbank so zu ändern, dass das Impfzertifikat OK war.

Und endlich, nach ca. 30min funktionierte der Ausweis!

Mit Günter hatten wir vereinbart, dass wir als Ausgleich die nächsten Tage nicht mehr anstehen müssen. Und das war wirklich cool 🙂

Das Wetter und der Schnee in den drei Tagen war übrigens fantastisch!

Skipass reloaded in Ischgl
Auf Speed

Und die Entzugserscheinungen bzgl. Skifahren waren weg 🙂

Kategorien
Skifahren

Skifahren in Serfaus

Wir waren das erste Mal in Serfaus und Fiss beim Skifahren und sind sehr begeistert.

Die Pisten waren alle super präpariert und wirklich sehr herausfordernd. Besonders wenn man in Richtung Westen im Gebiet Masner.

Skifahren in Serfaus

Und die Pension war auch toll mit einer guten Sauna und leckerem Essen.

Hier ein paar Bilder…

Kategorien
Skifahren

Skifahren in Schröcken

Ein paar herrliche Tage Skifahren in Schröcken haben wir erlebt!
Von dort kann man auch nach Lech auf den Skiern rüberfahren, wenn es einem in Schröcken zu langweilig wird.
Allerdings muss man dann etwas mehr Geld mitnehmen. Nicht nur für das Aufbuchen des Skipasses sondern auch für die höheren Preise in den Hütten.

Wir hatten eine Selbstversorger Hütte, und während der drei Abende haben uns ein paar super Köche hervorragend versorgt.

Skifahren in Schröcken

Hier ein paar Bilder…


Kategorien
Fotos Skifahren

Skifahren im Montafon

Ein langes Wochenende Skifahren in Montafon ist richtig perfekt.

Das Skigebiet ist nicht allzu gross, aber für drei Tage komplett ausreichend. Besonders wenn an allen Tagen ein traumhafter Sonnenschein ist.

Die Anzahl an Personen auf der Piste hielt sich in Grenzen, man sieht aber schon, daß das Skigebiet durch die Nähe zu den Niederlanden bei ihnen recht beliebt ist.

Ja, die Sellaronda ist natürlich schon noch etwas anderes.

Speedy!
Skifahren im Montafon

Hier ein paar Bilder :

View post on imgur.com

Und die Karte: