Walking stick

Alles wird smart

Nicht nur die Handys, sondern auch …

Gehstöcke:
https://www.engadget.com/2017/01/06/smartcane-alerts-family-in-case-of-a-fall/
Autos natürlich:
https://www.engadget.com/2017/01/03/qualcomm-wants-to-make-smarter-cars-by-sharing-sensor-data/
Haarbürsten:
https://techcrunch.com/2017/01/03/withings-brush/?ncid=rss
Fahrräder:
https://www.engadget.com/2017/01/03/leeco-android-smart-bikes/

Dubai 2017

Ein paar neue nette Dinge habe ich in Dubai unternommen:

Creek Tour

Der Creek ist nun auf der ganzen Strecke duchfahrbar, der öffentliche Nachverkehr (Dubai Ferry) bietet für 50Dhs (Silver ticket) eine Tour auf der Hälfte der Strecke an (von Al Jaddaf bis  Dubai Canal Station). Besonders abends ist es sehr beeindruckend vom Boot aus Dubai downtown zu sehen. Am Endpunkt bei der Canal Station ist aktuell noch nicht viel geboten, man benötigt ca. 10-15 wieder zurück an eine Strasse. Es ist auch zu beachten, dass es nur einen sehr schmalen Dubai Creek auf der aktuellen Google Karte gibt.

Am Dubai creek

 

Baden und Fischessen

Was nicht fehlen darf, ist natürlich im Januar im 23 Grad warmen Meer zu baden :-) Ein sehr schöner, öffentlicher Strand ist der Kite Beach bei Jumeira, mit einem netten Lokal, dem Tent Jumeira. Dort sind auch ein paar Bilder zu sehen, wie es dort in den 40er und 70er Jahren noch ausgesehen hat. Nach dem Baden kann man im Lokal Bu Qtair ein herrlichen frisch gefangenen Fisch und Shrimps essen, frisch zubereitet und super lecker!
Frischer Fisch und Shrimps

 

Reiten

Neben dem Reiten auf Kamelen kann man für 100Dhs 45 min auf richtigen Pferden reiten. Und das ist ganz schön anstrengend, wenn man es nicht gewohnt ist, sich im Trab auf und ab zu bewegen. Da weiss man hinterher erst, welche Muskeln man alle hat 😉 Eine Adresse ist der Ambition Equestrian Club.
Hoch zu Pferd

 

Fahrradfahren im Sand

Auf den Strassen mit dem Rad kann ja jeder fahren, aber auf einem fat boy im Sand in den Dünen ist schon etwas besonderes. Unser Guide Milos (ein professioneller Radfahrer) hat uns neben dem Fahren im Sand auch noch die archäologische Historie des Ortes erklärt.
Dune Bashing

 

Neben dem Radlfahren gibt es in Mleiha ein archäologisches Museum und man kann auch noch andere Events dort buchen. Im Lokal Bystro gibt es Temperanillo Wein mit 0% Alkohol, eine super, selbst gemachte Schokolade und einen herrlichen (organischen) Capuchino. Was will man mehr? 😉
Und die Landschaft rund um den Fossil Rock ist fantastisch! Wenn man Glück hat, kann man den Einheimischen beim Extrem Dune Bashing zusehen!

Und wenn man immer noch nicht genug hat vom Sand, kann man noch bei der Big Red Düne vorbeisehen und ggf. Dune Bashing machen oder mit Buggy oder Quad durch die Dünen pflügen.

An einem Tag hat uns noch ein Sandsturm erwischt, das ist am Strand nicht wirklich lustig. Der Sand schmerzt richtig im Gesicht!
Sand Storm

Mehr Fotos gibt es ab hier auf Flickr:

Skiing

Skifahren in Hinterglemm

Es waren schöne 3 Tage Skifahren in Hinterglemm.

Auch wenn es an den ersten zwei Tagen schon etwas komisch war mit den weissen Streifen in der grünen und braunen Landschaft.

Technische Daten vom 2. Tag:

Höchstgeschwindigkeit: 74,3 km/h
Distanz: 45,7 km
Vertikal: 9525 m
Skipiste: 28°
Dauer: 06:34:45

Trump

Donald Trump – Trojanisches Pferd der kommenden Finanz-Militärdiktatur

Ein Kommentar von Telepolis über Trump.

Viel mehr habe ich nicht zu kommentieren…

Source: Donald Trump – Trojanisches Pferd der kommenden Finanz-Militärdiktatur | Telepolis

brain control

Humans can now move complex robot arms just by thinking

Let’s upgrade us humans…

Most robotic arm systems required a very complex and very invasive brain implant… until now. Researchers at the University of Minnesota have created a new..

Brain control

Source: Humans can now move complex robot arms just by thinking | TechCrunch